Quick Contact Details
Social media
Contact information
UK Head Office

Home Place, Coldstream, TD12 4DT, UK

Email

info@fibreopticlighting.com

Phone

+44 (0)1890 883416

USA Office

6119A Clark Center Avenue, Sarasota, FL34238, USA

Email

info@fiberopticlighting.com

Phone

941-343-8115

German Office

Gewerbering Ost 5b, 93155 Hemau, Germany

Email

info@ufo-licht.de

Phone

+49-(0)9491-95588-0

Veranstaltungsorte und Gastronomie

London Science Museum

Mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1857 zurückreicht und der Sammlung mit über 300.000 Objekten, die für den wissenschaftlichen, technologischen und medizinischen Fortschritt auf der ganzen Welt stehen, ist das Londoner Science Museum eine der bedeutendsten Touristenattraktionen der Stadt.

Die umfangreiche Sammlung lockt jedes Jahr über 3,3 Millionen Besucher an, die den ersten Düsenantrieb, die älteste erhaltene Dampflokomotive - Puffing Billy, Stephenson's Rocket, eine Nachbildung von James Watson‘s DNA-Modell und viele andere Ikonen der Technik bestaunen.

Im Oktober 2016 erweiterte das Museum sein Bildungsangebot durch die Ergänzung der neuen Wonderlab-Gallerie. In 7 verschiedenen Zonen können Kinder in dieser interaktiven Galerie echte Wunder der Wissenschaft sehen und erleben: Sie können Experimente an der Chemiebar bestellen, an wissenschaftlichen Vorführungen teilnehmen, sie beobachten, wie ein Blitz vor ihren Augen einschlägt oder reisen unter einem Sternenhimmel durchs Weltall.

Das in Bournemouth ansässige Lichtdesignbüro Michael Grubb Studios erhielt den Zuschlag für den Entwurf der Beleuchtung der lichtspezifischen Forschungsprojekte und entschied sich für verschiedene Lichtfaser- und LED-Beleuchtungssysteme von UFO.

Hunderte Arme unserer Polymerfaser, Sternenlinsen aus klarem Akryl und mehrere LED-Lichtprojektoren kamen zum Einsatz, um den funkelnden Nachthimmel zu schaffen, der die Decke im Aurora-Raumfahrtprojekt schmückt. Unsere Installationsingenieure montierten die Systeme vor Ort und verwendeten unsere Polymerfaser mit verschiedenen Durchmessern, um einen dreidimensionalen Nah-und-fern-Effekt im Sternenhimmel zu schaffen.

Im Lichtlabor der Galerie erfahren die Besucher an einem speziellen Tisch die wichtigsten Eigenschaften von Licht, wie es in geraden Bahnen ausstrahlt und sich auch bei Hindernissen nicht biegt. Wir erhielten den Auftrag einen Mechanismus zu schaffen, der Lichtmuster auf der Tischoberfläche sichtbar machen würde. So montierten wir 5 Xicato 300K LEDs auf Kühlblechen und versteckten sie zusammen mit einer austauschbaren Schablone aus gebürstetem Edelstahl im Innern des Tisches, sodass Lichtmuster auf die Tischoberfläche projiziert werden.

Wir stellten außerdem den kleinen zylinderförmigen Linsenturm her, der einen vertikalen Lichtstrahl abgibt, wie im Bild oben zu sehen. Der Turm besteht aus Aluminium und versteckt einen Cree MKR 300K LED, der auf einem Kühlblech montiert wurde. Im Turm befindet sich zudem eine Projektorlinse, die unter einer Abdeckung aus Polycarbonatakryl vor Wasser und Staub geschützt ist.

Bilder mit freundlicher Genehmigung des Science Museum

 Standort

London, England

 Kategorie

Präsentations- und Ausstellungsbeleuchtung

 Kunde

Michael Grubb Studios

 Eingesetzte Produkte

Decke mit Sternenhimmel-Effekt

Lichtprojektoren: 8x MicroLED 100T LED Lichtprojektoren, nur Weißlicht mit Funkelscheibe & 6K Farbtemperatur.
Faserbündel: 8 x Faserbündel mit 75 Armen unterschiedlicher Durchmesser PMMA-Faser.
Endlicht-Strahler: 600 x Polycarbonat-Sternlinsen

Tischbeleuchtung

Maßgefertiger Einsatz mit 5 x Xicato 9 mm XTM LEDs.

Linsenturm

Maßgefertiger Einsatz mit 1 x Cree MRK LED.

 Fertigstellung

2016

Unsere Kunden